Hilfe bei der Kapazitätsreduzierung
durch eine Transfergesellschaft

    • Wenn umfangreiche Personalkapazitäten abgebaut werden müssen, kann die Einrichtung einer Transfergesellschaft sinnvoll sein.
    • Im Rahmen einer Transfergesellschaft findet ein Arbeitgeberwechsel statt, d. h. die Arbeitnehmenden gehen ein auf 12 Monate befristetes Beschäftigungsverhältnis mit der NWT ein.
    • Diese werden von uns individuell betreut, bis sie in einem neuen Anstellungsverhältnis sind.
    • Vorteile:
        • Gehalts- und Lohnzahlungen lassen sich unmittelbar und auf Dauer reduzieren.
        • Kündigungsschutzprozesse können vermieden werden.
        • Das Unternehmen kann sich schnell wieder normalen Arbeitsprozessen widmen.
        • Es wird ein positives Signal gegenüber den verbleibenden Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern gesendet.
        • Der Mitarbeitertransfer kann weitgehend kostenneutral gestaltet werden.
        • Eine Transfergesellschaft wird durch die Bundesagentur für Arbeit unter anderem durch das Transferkurzarbeitergeld mitfinanziert.
Hilfe bei der Kapazitätsreduzierung durch eine Transfergesellschaft
Menü